Location,TX 75035,USA
+1234567890
info@yourmail.com

Selbstbetrug

Vor zwei Jahren dachte ich mal, dass ich mich als Poetry-Slammer versuchen möchte und habe textlich experimentiert. Ich habe mich nicht zu Auftritten überwunden, jedoch hat mir das Schreiben geholfen über einige Dinge klar zu werden. Und einen Text möchte ich mit dir teilen.

Verfasst 19. Februar 2018

Selbstbetrüger

Es gibt hier jemanden im Raum, der Dir nichts Gutes will!

Oder Wie würdest du jemanden nennen, der dir die schönen Momente klaut?
Oder jemanden, der dir nachts den Schlaf stiehlt?
Oder Jemanden, der dich deines Glückes beraubt?

 Es gibt hier jemanden im Raum, der Dir nichts Gutes will!

Oder Wie würdest du jemanden nennen, der seine Fehler vor dir vertuscht?
Oder Jemanden, der dich in deiner Entwicklung behindert?
Oder jemanden, der dir jedes Erfolgserlebnis madig redet?

 Es gibt hier jemanden im Raum, der Dir nichts Gutes will!

Oder Wie würdest du jemanden nennen, der dich zwingt deine Freiheit gegen Sicherheit einzutauschen?
Oder Jemanden, der dich 60 Stunden in der Woche etwas tun lässt, was du scheiße findest und dir einredet, dass du trotzdem Angst haben musst es zu verlieren?
Oder jemanden, der dich zwingt Dinge zu kaufen, um einem Ideal zu entsprechen, welches du eigentlich nicht leiden kannst?

Es gibt hier jemanden im Raum, der dir nichts Gutes will und das
bist Du selbst

Jeden Tag stehst du auf, gehst zur Arbeit und bist deswegen genervt.
Jeden Tag machst du Fehler und lernst nichts draus.
Jeden Tag wünschst du dir dein Leben zu verändern und doch tust es nicht.

JEDEN VERDAMMTEN TAG!

Und jeden Tag hast du die Chance dein Leben so zu gestalten,
wie du es immer wolltest

Doch du tust es nicht. Denn du hast Angst.

Du hast Angst zu versagen.
Du hast Angst dich zu blamieren.
Du hast Angst etwas falsch zu machen.
Du hast Angst deinen Job zu verlieren.
Du hast Angst einmal etwas richtig zu machen.

DENN DU HAST JEDEN VERDAMMTEN TAG ANGST!

Und jeden Tag hast du die Chance dein Leben so zu gestalten,
wie du es immer wolltest.

Halte an. Stoppe genau da, wo du jetzt stehst.
Du gehst in eine Richtung, die du scheiße findest!

Du hast jeden Tag die Chance dein Leben so zu gestalten, wie du es willst!

Es ist nicht zu spät – Du kannst machen was du willst. Mach dein Leben zu dem, wie du es dir als Kind erträumt hast!


Es ist nicht zu spät – Du kannst machen was du willst.
Mach dein Leben zu dem, was du dir genau jetzt erträumen möchtest!

ES IST NIE ZU SPÄT!

Denn Du hast heute die Chance dein Leben so zu gestalten, wie du es willst!

Fang an ehrlich zu dir zu sein.
Fang an die Dinge zu tun, die du liebst!
Fang an dich selbst zu begeistern!
Fang an aus deinen Fehlern zu lernen!
Fang an du selbst zu sein!

ABER FANG AN!

Denn es gibt hier jemanden im Raum, der dich vor dir selbst retten kann:
Und das auch bist Du selbst.

Der erste Schritt ist der schwerste heißt es – oder?

Aber was kann der erste Schritt für dich persönlich sein?
Was bedrückt dich am meisten?
Was engt dich am meisten ein?
Was macht dir dein Leben zur Hölle?

Streich das Erste, was dir jetzt in den Sinn kommt am besten noch heute aus dem Leben!

„Aber, aber, aber…“- Sagst du zu dir selbst.

ABER WAS DENN?

Du willst glücklich sein, aber nicht auf das in deinem Leben verzichten, was dich davon abhält?

„Aber, aber, aber…“

Streich das ABER!

Widme dich den Dingen, die dir Spaß machen.
Oder entdecke neue Dinge, die dir Spaß machen könnten!

Sei nicht der, der dir nichts Gutes will.
Sei der, der dich glücklich macht.

Fang an, Streiche das ABER, mach den ersten Schritt und überwinde so deine Angst.

Denn es gibt hier jemanden im Raum, der will, dass du glücklich bist:

Und das Bist DU